Home Archiv Andreas Neubauer and Friends

Andreas Neubauer and Friends

Alte Freunde trifft man doch immer gerne wieder, um dann zu hören, was es Neues gibt. Im Besonderen gilt dies für Andreas Neubauer, jenen fantastischen Jazzdrummer, der Frankfurt und Frankreich sein Zuhause nennt. In den letzten Jahren hat er sich in einigen Auftritten im Eschborn K einige Freunde im Publikum gemacht. Am 24. Februar wird er wiederum mit seinen besten Jazzfreunden die Jamsession in Eschborn eröffnen. Man darf also ziemlich viele ziemlich beste Freunde erwarten. Und natürlich ziemlich viel besten Jazz!

Und wenn schon mal Freunde kommen, dann kommen auch noch mehr Freunde. Als Postopener haben sich angekündigt:  o n e  m o m e n t  –  jazz . Die spielen Modern – Latin – Oriental – eigene Stücke in folgender Besetzung: Roland Glöckler (drums), Dirk Märshall Schiller (bass), Carsten Kromschröder (piano/key). Na wenn das kein Grund zur Freude ist. Hennes

Die besten Freunde
Andreas Neubauer – drums
Bastian Weinig – bass
Vesselin Popov – guitar
Peter Klohmann – sax

Mehr zu „Andreas Neubauer“ unter andreas-neubauer.de

Einen kleinen Vorgeschmack gibt dieses Video

 

Hier die Setlist die anschließende Jam-Session
The Nearness of You (90) F / Billie’s bounce (155) F / Everything happens to me (60) Bb / Birk’s works (145) Bbm / Put it where you want it (Crussaders) / Three Flowers: Ebmaj7 (erster Chord) / All the things you are: Fmin7 (erster Chord) / Caravan: C7 (erster Chord) / Straight no Chaser: F7 (erster Chord) / Spain / Song for my Father

 

Nachlese


Die meisten von Andreas Neubauers ziemlich besten Freunden sind in Eschborn schon fast gute alte Bekannte: Vesellin Popov an der Gitarre und Peter Klohmann am Tenorsaxophon. Einzig Markus Allhenn am Bass, der kurzfristig für Bastian Weinig eingesprungen ist, hat hier nun zum ersten Mal von sich hören lassen. Und hoffentlich nicht zum letzten Mal! Denn mit seinem vollen warmen Ton am Bass und seinen rhythmisch präzisen Basslines gestaltete er das Fundament, auf dem seine Mitmusiker sich dann virtuos entfalten konnten. Dass all diese Musiker hervorragend spielen würden, war mir vorher schon klar gewesen. Und doch war ich aufs Neue erstaunt und fasziniert: solch lässige Leichtigkeit, solch ein selbstverständliches Zusammenspiel und solch eine stupende Spieltechnik, die völlig in Musik aufgeht – simply outstanding!

Und noch mehr neue Musiker – es gab noch einen Postopener: die Band one moment – jazz aus Frankfurt. Nach dem Opener war dies sicher eine Herausforderung der besonderen Art, die das Trio um den Pianisten Carsten Kromschröder aber sehr gut meisterte. Sie spielten ausschließlich eigene Stücke, die sich stilistisch deutlich vom vorher gehörten unterschieden, und in der Dirk Märshalls lyrisch-geläufige Soli am E-Bass und Roland Glöcklers bisweilen vertrackte Rhythmen an den Drums sehr gut zur Geltung kamen.

Zwei Bands als Opener – da blieb nur noch eine knappe Stunde Session-Spielzeit, die dann auch recht zügig, aber kurzweilig über die Bühne ging.

Heiner Geerlings

Tags:

Datum

24 Feb 2019
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

Preis

5,00€
Eschborn K

Ort

Eschborn K
Jahnstrasse 3, Eschborn
Kategorie

Veranstalter

Eschborn K
Phone
+49 6196 48800
E-Mail
info@eschborn-k.de
Website
https://eschborn-k.de
Menü