Home Archiv Raqqa am Rhein

Raqqa am Rhein


ZUM 7. MAL: INTERKULTURELLES PROGRAMM IM ESCHBORN K
Syrien 2021: 10 Jahre Bürgerkrieg und keine Ende, erneute Wahl des despotischen Präsidenten. Eine humanitäre Katastrophe, 500.000 Tote, 6-7 Mill. Menschen auf der Flucht, 9 Millionen Binnenflüchtlinge. In Deutschland leben 800.000 Syrer.


Jabbar Abdullah ist 24 Jahre alt, als er aus Syrien fliehen muss. Das ist 2012, etwa ein Jahr nach Beginn der Revolution 2011, die auch ihn mitreißt, bis er um sein Leben fürchten muss. Nach einer langen Reise kommt er schließlich in Köln an. Der studierte Archäologe arbeitet dort zunächst am Römisch-Germanischen Museum, heute organisiert er Literaturfestivals und Kunst­ausstellungen. Durch seine Arbeit zeigt er den großen Reichtum der syrischen Kultur, dokumentiert aber auch den Krieg und das Leid der Menschen in Syrien und auf der Flucht. Seine eigene Geschichte erzählt er in dem Buch „Raqqa am Rhein“, das 2020 erschienen ist.

Vor der Lesung besteht noch einmal die Möglichkeit im Foyer des Eschborn K die von ihm kuratierte Fotoausstellung „Aleppo und Raqqa vor der Revolution“ ab 19:00 Uhr anzusehen, die an diesem Abend endet.

Bitte beachten:
Auf Grund der aktuellen Corona-Bestimmungen können nur eine begrenzte Anzahl von Karten vergeben werden.
Beim Zutritt erfolgt eine Prüfung der 3G Regeln (geimpft, genesen oder getestet).

The Raqqa am Rhein ticket sales has ended!

Datum

02 Okt 2021
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:15

Preis

4,00€

Ort

Eschborn K
Jahnstrasse 3, Eschborn
Kategorie

Veranstalter

Eschborn K
Phone
+49 6196 48800
E-Mail
info@eschborn-k.de
Website
http://eschborn-k.de
Menü