Live&Jam: Andreas Dittinger & Louis Grote

LIVE&JAM – ANDREAS DITTINGER & LOUIS GROTE

Alte Songs in jungem Gewand – so präsentierten sich vergangenen Sonntag im Eschborn K Andreas Dittinger und Louis Grote mit zwei Musiker-Kollegen. Zuvor hieß es sogar etwas „Schlange stehen“ – nach den vielen Monaten ohne sehnt sich das Eschborner Publikum einfach nach Live Musik. Und wurde reich beschenkt. Louis Grote verzauberte mit seiner warmen, einzigartigen Stimme, Andreas Dittinger mit vielfältigem, dynamischem Pianospiel, Bastian Wenig mit gewohnt abwechslungs-, Leo Asal mit energiereichem Spiel. Und das statt im heimischen Wohnzimmer (mit Jogging-Outfit;-) in feinem Garn und nahezu „30er Jahre“ Style. In frischem Arrangement entführte direkt zu Beginn „I got a kick out of you“ von Cole Porter in die vergangene Zeit. Weiter ging es mit besonderen Jazz-Standards und Lieblingssongs wie „I don´t know what time it is“, „Can’t we be friends“ und „Saga of Harrison Crabfeathers“. Jung und modern führte das Quartett mit dennoch nostalgisch, beswingtem Gefühl in frühere Jazzjahre, inklusive charmanter Moderation Louis Grote. Alles in allem ein überaus lebendiger, begeisternder Dialog. Nach einer kurzweiligen, „Bläser reichen“ Jam- Session rundete das Quartett mit drei weiteren Songs den gelungenen Abend ab. Und sagte mit „Stella by starlight“ Gute Nacht & Auf Wiedersehen.  Sehr gerne!

Louis Grote – Vocals
Andreas Dittinger – Piano
Bastian Weinig – Kontrabass
Leo Asal – Schlagzeug

Christine Mende

 

Menü