Home Archiv Benno Sattler Trio

Benno Sattler Trio

Das Benno Sattler Trio fand sich klassisch – beim zufällig-gemeinsamen Besuch einer JamSession.

Nicolas Herings Spielwitz findet durch seine urmusikalische Seele und seinen pianistischen Feinsinn Ausdrucksformen, die mit ihren harmonisch-melodischen Zeitenräumen den Hörer langfristig fesseln.

Hanns Höhns ungewöhnlich angenehme Art, spontan viele Noten präzise in einen wohlgeformten Kontrast zur Musik zu platzieren, stellt dieses Projekt auf ein Fundament, wie man es sich solider nicht wünschen kann.

Benno Sattlers eklektischer Jazz-Stil ist geprägt von Pop, D&B, R&B und klassischem Schlagwerk – seine Technik, Dynamik und sein Ohr entfalten ihre Macht in der Interaktion und runden dieses verspielte Dreigestirn einzigartig ab.

Benno Sattler, Drums
Hanns Höhn, Bass
Nicolas Hering, Piano

 

Nachlese


 

 

Die schlechte Nachricht zuerst: Nico Hering, der eigentlich am Klavier sitzen sollte, hatte kurzfristig absagen müssen. Die gute Nachricht: für ihn sprang Andrey Shabashev ein und gab damit einen Vorgeschmack auf sein kommendes Konzert im K am 30. April. Und dann Benno Sattler: ein Musiker der nachfolgenden Session merkte vor Beginn an, eigentlich müssten alle Schlagzeuger aus dem Umkreis von 100 km da sein, um zu hören, wie man’s richtig macht. Es waren dann doch ein paar weniger, aber für strahlendes Früh-Frühjahrswetter und ein parallel laufendes Länderspiel der deutschen Fußballer waren genug gekommen, die nicht verpassen wollten, was da anlag. Und das war wirklich große Kunst.

Bis auf zwei Stücke, darunter eine grandiose Variation des Beatles-Klassikers „Michelle“, gab es ausschließlich Eigenkompositionen von Andrey Shabashev: von hoch komplexen jazzigen Stücken über eine Blues-Nummer mit wunderbar schleppendem Schlagzeug bis zu melodiösen, fast träumerischen Einlagen – immer auf dem massiven, knochtrockenen Fundament des Basses von Hanns Höhn. Und all das mit einer so frappierenden Präzision der Einsätze, dass man nicht auf die Idee kommen konnte, dass das Trio in dieser Besetzung vorher kaum aufgetreten war.

Des Rätsels Lösung ist ein anstehendes gemeinsames Konzert in Russland, das Andrey auf die Beine gestellt hat und für das ganz offensichtlich auch geprobt worden war. Das Eschborn K erlebte also eine Art Generalprobe – auch in der Form, dass die drei über eine volle Stunde hinaus auf der Bühne standen.

Die anschließende Session eröffnete Ruth Freise, unterstützt von vielen bekannten Gesichtern. Ein besonderer Dank gilt dem Heiner Geerlings, der erstmalig den Hennes vertrat und den Abend souverän und sehr effektiv – ja – über die Bühne brachte.

Tags:

Datum

26 Mrz 2017
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

Ort

Eschborn K
Jahnstrasse 3, Eschborn
Kategorie

Veranstalter

Eschborn K
Phone
+49 6196 48800
E-Mail
info@eschborn-k.de
Website
https://eschborn-k.de
Menü