Kino – Born in Evin

D / A  2019
Dokumentarfilm
Regie: Maryam Zaree

FBW:  besonders wertvoll
Deutscher Filmpreis 2019
Hessischer Filmpreis 2019

Die Schauspielerin Maryam Zaree, erforscht die ungewöhnlichen Umstände ihrer Geburt im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran, wo sie 1983 zur Welt kam.

Vor vierzig Jahren wurde der Shah und die iranische Monarchie gestürzt. Ayatollah Khomeini, der neue religiöse Führer, ließ nach seiner Machtergreifung Zehntausende von politischen Gegnern verhaften und ermorden. Unter den Gefangenen waren auch ihre Eltern, die nach Jahren im Gefängnis überlebt haben und nach Deutschland fliehen konnten.

Bis heute wurde innerhalb der Familie nie über die Verfolgung und das Gefängnis gesprochen. Sie muss anfangen diese Geschichte zu erzählen.

Frei ab 0;
95 Minuten

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.