Eine moralische Entscheidung

IRN  2017

Regie: Vahid Jalilvand

mehrfach preisgekröntes Drama aus dem Iran
Filmfestspiele Venedig 2017: Beste Regie und  bester Hauptdarsteller

Als der Gerichtsmediziner Kaveh Nariman bei einem nächtlichen Verkehrsunfall in Teheran ein Motorrad mit einer vierköpfigen Familie rammt, wird dabei der achtjährige Amir nur leicht verletzt. Am nächsten Tag wird der Junge in Narimans Klinik zur Autopsie eingeliefert, er ist tot. Obwohl als Todesursache eine Fleischvergiftung diagnostiziert wird, steigert sich die innere Unruhe des Arztes bis zur Obsession – ihn quält die Frage nach seinem Anteil an dem Unglück.

Ein subtiles wie bewegendes Drama um Gewissen und Verantwortung, Scham und Ehre sowie die Frage, wie in einer islamisch-patriarchalen Gesellschaft Schuld ausgeglichen wird.

Frei ab 12;  103 Minuten

 

VORFILM

Father and Daughter   

Regie: Michael Dudok De Wit , GB/NL 2000, 8’30 Min.

Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.