Opernkreis – Acis und Galatea

Opernkreis – Acis und Galatea

Im idyllischen Arkadien preisen Schäfer und Nymphen die Pracht ihrer Welt. Der Hirte Acis und die Nymphe Galatea haben sich ineinander verliebt. Damon warnt die beiden, da Liebe unvermeidlich Kummer und Leid nach sich zöge. Doch nichts kann das Glück von Acis und Galatea trüben. Auch der Zyklop Polyphemus liebt Galatea. Als er erkennt, dass er gegen seinen Rivalen nichts auszurichten vermag, erschlägt er Acis. In ihrer Trauer raten die Schäfer Galatea, sich auf ihre Zauberkräfte zu besinnen. Sie verwandelt den Toten in einen sprudelnden Quell. Acis ist dadurch unsterblich.

Sängerisch glänzen vor allem Danielle de Niese als Galatea und Matthew Rose als bassgewaltiger Polyphem

Eine Aufzeichnung aus dem Royal Opera House London und der Leitung von Christopher Hogwood.

in gemütlicher Club-Atmosphäre mit Imbiss