Werk ohne Autor*

Werk ohne Autor*

Werk ohne Autor

D 2018

Regie: Florian Henckel von Donnersmarck

Mit Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Bee

Auszeichnung: Oscar Nominierung 2019
FBW: besonders wertvoll

Auch nach der Flucht in die BRD lassen den jungen Künstler Kurt Barnert seine Kindheits- und Jugenderlebnisse aus NS- und SED-Zeit keine Ruhe. Als er in der Studentin Ellie die Liebe seines Lebens trifft, gelingt es ihm, Bilder zu schaffen, die nicht nur sein eigenes Schicksal widerspiegeln, sondern die Traumata einer ganzen Generation.
Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater überschattet. Denn dieser trägt Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben…

Das mitreißende Drama frei nach der Biografie von Gerhard Richter nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende Reise in ein Künstlerleben und schlägt einen historischen Bogen über drei Jahrzehnte deutscher Geschichte.

Es ist ein Film über die Kunst, über ihre Kraft, ihre Macht und ihren Zauber.
Es ist ein eindrucksvolles Plädoyer für Kunst und Kunstfreiheit und den Glauben an  sich selbst.

Beginn: 20:15 Uhr

 

Vorfilm: Patch

Regie: Gerd Gockell, D/CH 2013, 3.34 Min.

FBW: besonders wertvoll

Ein experimenteller Animationsfilm, der mit Hilfe abstrakter Malerei das Spannungsfeld zwischen Abstraktion und Erkennbarkeit erkundet.

 

Die Online-Reservierung für diese Veranstaltung ist geschlossen. Weitere Karten können ggf. an der Abendkasse erworben werden.