Die feine Gesellschaft – 47. Eschborner Spielfilmfestival*

47. Eschborner Spielfilmfestival – Der Charme des Geldes

 

Die feine Gesellschaft

 

F/D 2016

Regie: Bruno Dumont

Mit Fabrice Luchini, Valeria Bruni Tedeschi, Juliette Binoche  ·

           

Im Sommer 1910 geht Seltsames vor sich an der französischen Normandie Küste.

Alljährlich findet sich  hier die feine Gesellschaft in ihren noblen Ferienresidenzen ein, denn die Luft ist heilsam

und die armen Fischer und verlumpten Muschelsammler sind herrlich pittoresk.

Als sich der Sohn eines Fischers in ein junges Mitglied der Adelssippe verliebt, muss diese widerwillig mit der unterprivilegierten Familie verkehren

Und noch etwas ist  dieses Jahr ist  anders: zahlreiche Sommerfrischler sind spurlos verschwunden und haben das bizarre Polizistenduo Böswald und Blading auf den Plan gerufen.

Eine bissige Gesellschaftssatire gespickt mit grotesken Gestalten und surrealen Momenten

 

Ab 12 Jahre, 123 Minuten, 4 Euro

 

Vorfilm: La Flamme

Regie: Ron Dyens, F 2000, 2’10 Min

Deauville, Frankreich in den 30ern: Ein Rendezvous zweier Liebender, mit technischen Problemen.