Alles Geld der Welt – 47. Eschborner Spielfilmfestival*

47. Eschborner Spielfilmfestival – Der Charme des Geldes

Alles Geld der Welt

 

USA 2017

Regie: Ridley Scott

mit Michelle Williams, Mark Wahlberg, Christopher Plummer, Romain Duris·

3 Golden Globe Nominierungen: Ridley Scott, Michelle Williams, Christopher Plummer

 

Rekonstruktion eines der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte:

1973 wird der 16-jährige Paul,  Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty,  in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der Alte hält das Ganze für eine Inszenierung und fürchtet Nachahmer – schließlich hat er 13 weitere Enkel. Nur Pauls verzweifelte Mutter Gail  kämpft monatelang um das Leben ihres Sohnes. Unermüdlich versucht sie, den alten Getty umzustimmen und verbündet sich schließlich mit dessen Sicherheitsberater, Den beiden bleibt nur noch wenig Zeit, bis das finale Ultimatum abläuft…

 

Großartige Darsteller,  vielschichtige Charakterbilder und eine ambivalente Familiengeschichte in einem ebenso packenden wie  hintergründig inszenierten  Film.

Ab 12 Jahre; 133 Minuten, 4 Euro

 

Vorfilm:  i

Regie: Luke Losey, GB 2007, 2’14 Min

Man nennt die Augen die Fenster zur Seele. In ihnen zeigen sich unsere Ängste, Begierden, Einstellungen, unser Ernst und viele andere Gefühle, die wir oft nicht mit Worten und Handlungen ausdrücken können oder wollen. Passend zu jedem Thriller, denn dieser Film ist ein Thriller.

 

 

Die Online-Reservierung für diese Veranstaltung ist geschlossen. Weitere Karten können ggf. an der Abendkasse erworben werden.