Gundermann – 30 Jahre Mauerfall*

Gundermann – 30 Jahre Mauerfall*

30 Jahre Mauerfall

Gundermann

D 2018

Regie: Andreas Dresen

mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Benjamin Kramme

6 deutsche Filmpreise – Lola (bester Film, Regie,Hauptdarsteller)

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener.

GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. Ein Film über Heimat und die Widersprüchlichkeit des Lebens in der DDR.

Differenziert, mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor inszeniert.

Ab 6 Jahre, 127 Minuten, 4 Euro

Vorfilm: Die Grenze

Regie: Franz Winzentsen, D 1995, 2’23 Min.
Aus ‘Der Porzellanladen Teil 1’: Den provisorischen Charakter bedenkend, wurde die Zonengrenze mit Bleistift in die Karte eingezeichnet. Ein kartographisches Problem entstand erst, als die deutsch-deutsche Grenze ausradiert werden sollte.