Skulpturenachse meets Poetryslam – Poetischer Rundgang mit Kramer & Holitzka

Skulpturenachse meets Poetryslam – Poetischer Rundgang mit Kramer & Holitzka

Junges K : Skulpturenachse meets Poetryslam

Poetischer Rundgang mit Kramer & Holitzka

„Kassiber in Leuchtschrift“ dichten über Eschborner Skulpturen

 

Für Lessing war die Sache klar: Skulpturen sind unbeweglich und zeigen deswegen den Moment. Literatur ist im Fluss und beschreibt Vorgänge. So steht‘s zumindest im berühmten Laokoon-Aufsatz. Dass Skulpturen und Plastiken aber auch vortrefflich im Zusammenspiel mit junger Lyrik harmonieren, beweisen die beiden Poetry Slammer Finn Holitzka und Samuel Kramer. Beide wurden schon hessische Meister in ihrer Disziplin der Bühnendichtung und werden den hiesigen Skulpturenpark mit eigens angefertigten Gedichten bespielen – witzig, nachdenklich, poetisch. Und immer anders: Wie beim Poetry Slam tragen die jungen Offenbacher (22 und 23 Jahre) abwechselnd ihre kurzweiligen Verse vor. Seit 2017 dichten die beiden auch im Duo. „Kassiber in Leuchtschrift“ heißt ihr gemeinsames Projekt am Offenbacher Goetheplatz, und unter diesem Titel präsentieren Kramer und Holitzka lyrische Duette. Im Anschluss sehen die Zuschauer und Zuschauerinnen die Skulpturen in Eschborn gewiss aus einem ganz anderen Blickwinkel – vielleicht weht die eine oder andere Textzeile dann selbst bei künftigen Besuchen noch herüber…

Mehr zu Kassiber in Leuchtschrift: kassiberinleuchtschrift.wordpress.com

 

Beginn: 11:00 Uhr

Treffpunkt: Skulpturenpark Niederhöchstadt, Steinbacher Straße, Eschborn

Bei Regen im Bürgerzentrum Niederhöchstadt, Montgeroplatz 1

Eintritt frei