Augenblicke: Gesichter einer Reise*

Augenblicke: Gesichter einer Reise*

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Dokumentarfilm,  F 2017, Regie: Agnès Varda

94 Minuten

Oscar Nominierung 2018 Bester Dokumentarfilm

Die 90-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der junge Street Art-Künstler JR machen sich mit ihrem Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen – sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor.

Ein Film mit einer Leidenschaft für Bilder und einem  feinen Gespür für Menschen und die Poesie des Moments.

 

Vorfilm

Patch

Regie: Gerd Gockell , D/CH 2013 ,  3’34 Min.

Ein experimenteller Animationsfilm, der mit Hilfe abstrakter Malerei das Spannungsfeld zwischen Abstraktion und Erkennbarkeit erkundet.

FBW-Prädikat: besonders wertvoll

 

 

Text: Filmdienst

 

Beginn: 20:15 Uhr

 

Die Online-Reservierung für diese Veranstaltung ist geschlossen. Weitere Karten können ggf. an der Abendkasse erworben werden.