Das schweigende Klassenzimmer*

Das schweigende Klassenzimmer*

Das schweigende Klassenzimmer

D 2017
Regie Lars Kraume
Mit Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke

Im Oktober 1956 erfahren zwei Abiturienten aus Eisenhüttenstadt bei einem Besuch in Westberlin von den Unruhen in Ungarn. Als der Aufstand blutig niedergeschlagen wird, organisieren sie eine Schweigeminute in ihrer Klasse, was massive Repressionen der DDR-Behörden nach sich zieht. Das mit viel Feingefühl inszenierte Drama konzentriert sich auf die Gewissensnot der Jugendlichen, die den Namen der Rädelsführer verraten sollen, wenn sie zum Abitur und zum Studium zugelassen werden wollen. Ihre Figuren sind als komplexe Charaktere angelegt, was ihr moralisches Dilemma umso glaubwürdiger und die Fragen nach Integrität, Haltung und Widerstand als zeitlose Themen ansichtig macht.

Text FilmDienst

Ab 12 Jahre, 111 Minuten, 4 Euro

Beginn: 20:15 Uhr

 

(Der Kinotalk entfällt leider wegen Absage der Referentin. Wir zeigen den Film ohne Einführung.)

Die Online-Reservierung für diese Veranstaltung ist geschlossen. Weitere Karten können ggf. an der Abendkasse erworben werden.